Zum Hauptinhalt springen
Suche

24. Sept. 2018

Mehrere Tausend Besucher beim Erlebnistag in Großenkneten

Das Motto „will.kommen“ des ExxonMobil Erlebnistages wurde am Sonntag von vielen Interessierten in die Tat umgesetzt: Mehrere Tausend Besucher informierten sich, genossen das Bühnenprogramm und schlemmten an diversen Food-Ständen. Die kleinen Gäste konnten sich auf der Hüpfburg, im Hochseilgarten und auf dem Trampolin austoben.

„Für uns war der Erlebnistag ein voller Erfolg. Wir freuen uns über das unglaublich große Interesse an der Erdgasförderung. Es war für jedes Alter etwas dabei“, sagt Birgit Schilling, Chef-Organisatorin der Veranstaltung. „Unseren Gästen und uns konnte das Wetter die gute Laune nicht verderben“, so Schilling.

Ob Live-Bands, BMX-Vorführung, Fotoboxen oder der 12-jährige Heavy Metal Klaas aus Wildeshausen - es war für jeden etwas dabei. Wem der Hochseilgarten nicht hoch genug war, konnte vom 35 Meter hohen Riesenrad einen Ausblick auf den Erlebnistag und die Umgebung gewinnen oder sogar mit einem Kran auf 90 Meter Höhe hinauffahren.

Die Besucher erkundeten bei einer informativen Anlagenrundfahrt die einzelnen Stationen der Erdgasaufbereitung entlang der "1000 Rohre". Sogar das „Gehirn“ der Erdgasproduktion, die zentrale Messwarte, konnte besichtigt werden. Dort wird auf großen Monitoren die gesamte Erdgasförderung von ExxonMobil in Deutschland überwacht und gesteuert. Grosses Interesse bestand auch an der Ausbildungswerkstatt sowie den Mitmachaktionen der Werkfeuerwehr.

Zudem bestand bei vielen weiteren Aktionen die Möglichkeit nicht nur ExxonMobil hautnah kennenzulernen, sondern auch zahlreiche Partner, mit denen ExxonMobil seit Jahren eng zusammenarbeitet.

Ein stimmungsvoller Abschluß gelang mit den 500 roten und weissen Luftballons in Herzform die - musikalisch vom Spielmannszug Großenkneten begleitet - in den Himmel aufstiegen.

Schließen