Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Freitag, 19. Juli 2019  

Bohrung Wietingsmoor H3: ExxonMobil erweitert Betriebsplatz

ExxonMobil beginnt in diesen Tagen nahe der Ortschaft Wietinghausen in der Gemeinde Ehrenburg/Samtgemeinde Schwaförden im Landkreis Diepholz mit der Erweiterung des Betriebsplatzes der Bohrung Wietingsmoor H3.

Dabei werden westlich der bestehenden Anlagenteile zwei Tanks, Pumpen und eine Tankwagen-Verladung errichtet. Außerdem wird für Wartungszwecke kurzzeitig ein flexibles Stahlrohr in die Bohrung eingeführt. Damit können zum Beispiel Ablagerungen gelöst und so optimale Bedingungen für einen weiteren, reibungslosen Betrieb geschaffen weden.

Der Zeitraum der geplanten Erweiterungsarbeiten ist witterungsabhängig und beträgt circa sechs Monate. Die Maßnahmen erfolgen auf Basis eines von der zuständigen Bergbehörde zugelassenen Betriebsplans.

Mit dieser Investition stellt ExxonMobil sicher, dass auch zukünftig die gesetzlichen Anforderungen an die Wiedereinbringung von Lagerstättenwasser erfüllt werden. Bei der Erdgasförderung anfallendes Lagerstättenwasser wird ab 2021 ausschließlich in tiefer liegende geologischen Horizonte zurückgebracht, aus denen Lagerstättenwasser ursprünglich stammt oder die es natürlicherweise noch enthalten.

„Wir bitten alle Anlieger um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten“, heißt es von dem Energie-Unternehmen. Für Fragen steht die Pressestelle unter 0511/641-6000 oder per E-Mail (pressestelle.hannover@exxonmobil.com) zur Verfügung.

ExxonMobil fördert seit vielen Jahrzehnten sicher und nachhaltig Energierohstoffe in Deutschland. Im Produktionsbereich Ost - der weitestgehend Aktivitäten in den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Verden, Gifhorn, Nienburg und Diepholz umfasst - sind derzeit rund 100 Erdgas- und 210 Erdölbohrungen aktiv. Die Produktionsmenge beläuft sich auf rund 2,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 120 Tausend Tonnen Erdöl – damit leistet das Gebiet Ost einen wesentlichen Beitrag zur Energieversorgung. Insgesamt sind im Produktionsbereich Ost 180 Mitarbeiter für ExxonMobil tätig.

Kontakt:

ExxonMobil Production Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Riethorst 12 · 30659 Hannover
www.erdgas-aus-deutschland.de

Klaus Torp
Tel. (0511) 641-6000
pressestelle.hannover@exxonmobil.com

Schließen