Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Montag, 25. Jan. 2016  

Jubiläums-Frac Söhlingen Z2

In diesen Tagen jährt sich die Fracking-Maßnahme der Erdgasbohrung Söhlingen Z2 der ExxonMobil Production Deutschland GmbH zum zwanzigsten Mal. 

Die Fracking-Maßnahme der Söhlingen Z2 am 24. Januar 1996 war der fünfzigste Frac von ExxonMobil in Deutschland. Durch die Maßnahme konnte die Erdgasförderrate in den folgenden 20 Jahren um ein Vielfaches gesteigert werden.

Insgesamt wurden aus der Söhlingen Z2 seit Beginn der Förderung im Jahr 1981 mehr als 3 Mrd. Kubikmeter Erdgas aus einer Tiefe von circa 5.700 Metern gefördert. Mit der geförderten Menge könnten alle Haushalte im Landkreis Rotenburg mehr als 25 Jahre mit Erdgas versorgt werden. Die eigentliche Fracking-Maßnahme dauerte dabei nur etwa 1 bis 2 Stunden.

Fracking kommt in Niedersachsen seit 1961 zum Einsatz. Es wurde bisher mehr als 300-mal durchgeführt, ohne einen einzigen Umweltschaden. Das Verfahren steht heute bereits für ein Drittel der heimischen Erdgasförderung. Im Raum Rotenburg (Wümme) stammen circa 75 Prozent des in der Verantwortung von ExxonMobil geförderten Erdgases aus gefrackten Bohrungen.

ExxonMobil fördert im Produktionsbereich Elbe-Weser seit ca. 35 Jahren Erdgas aus derzeit ca. 65 Förderbohrungen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung. Rund 120 Kollegen sind dort für ExxonMobil tätig. In den letzten zehn Jahren hat ExxonMobil im Produktionsbereich ElbeWeser ca. 350 Millionen Euro investiert.

Schließen