Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Montag, 23. Jan. 2017  

Arbeiten an der Bohrung Söhlingen H1

Auf dem Betriebsplatz in Bellen beginnt ExxonMobil in diesen Tagen an der Versenkbohrung Söhlingen H1 mit der Vorbereitung und Durchführung von Wartungsarbeiten. Dabei wird eine kleine Bohranlage mit einer Höhe von gut 20 Metern aufgebaut.

Im Rahmen der Arbeiten wird unter anderem der Bohrungsstrang ausgetauscht sowie die Überwachungsmechanismen durch den Einbau einer permanenten Untertage-Drucküber-wachung verbessert.

Der gesamte Zeitraum der nur tagsüber stattfindenden Arbeiten beträgt einschließlich Auf- und Abbau ca. fünf Wochen.

ExxonMobil bittet die im Umfeld wohnenden Anlieger um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten.

ExxonMobil fördert im Produktionsbereich Elbe-Weser seit circa 35 Jahren Erdgas aus derzeit circa 65 Förderbohrungen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung. Rund 120 Kollegen sind dort für ExxonMobil tätig. In den letzten zehn Jahren hat ExxonMobil im Produktionsbereich Elbe-Weser circa 350 Millionen Euro investiert.

Schließen