Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Donnerstag, 21. Juni 2018  

ExxonMobil verfüllt Bohrung Gilkenheide Z1

Die Bohrung Gilkenheide Z1 (Stadt Visselhövede) ist bereits im April 2017 ausser Betrieb genommen worden. Die obertägigen Anlagenteile wurden im Herbst letzten Jahres zurückgebaut. Nun findet die Verfüllung der Bohrung mit Hilfe einer kleinen Bohranlage statt.

„Bei den Arbeiten werden zuerst Stahlrohre aus der Bohrung gezogen, damit diese anschließend mit Spezialzement verfüllt werden kann“, erklärt Benedikt Gerhartz, Leiter der ExxonMobil-Untertage-Wartung. „Die Verfüllung einer Bohrung gehört zu unseren Standardarbeiten, pro Jahr verfüllen wir im Schnitt zehn Bohrungen“, so Gerhartz weiter.

Die Verfüllungs-Arbeiten beginnen in diesen Tagen und werden vorrausichtlich innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Abschließend findet der Rückbau des Bohrplatzes und dessen Rekultivierung statt, damit die Fläche wieder in ihrer ursprünglichen Form genutzt werden kann.

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) wurde über alle geplanten Arbeiten informiert.

„Zu einer nachhaltigen Erdgasförderung gehört die Verfüllung einer Bohrung sowie der Rückbau des Platzes ebenso, wie die regelmäßige Wartung während der Produktionszeit. Daher bitten wir alle Anlieger um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten“, so ExxonMobil. Für Fragen steht die Pressestelle unter 0511 / 641-6000 oder per E-Mail (pressestelle.hannover@exxonmobil.com) zur Verfügung.

ExxonMobil fördert seit vielen Jahrzehnten sicher und nachhaltig Energierohstoffe in Deutschland. Im Produktionsbereich Ost - der weitestgehend Aktivitäten in den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Verden, Gifhorn, Nienburg und Diepholz umfasst - sind derzeit rund 100 Erdgasbohrungen aktiv. Im Jahr 2017 belief sich die Produktionsmenge auf 2,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas - damit leistet dieser Produktionsbereich einen wesentlichen Beitrag zur Energieversorgung: Mit einer Jahresproduktion könnte der gesamte Landkreis Rotenburg (Wümme) für 25 Jahre mit Erdgas versorgt werden. Insgesamt sind im Produktionsbereich Ost 180 Mitarbeiter für ExxonMobil tätig.

Schließen