Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Freitag, 3. Juni 2016  

Errichtung einer Verdichtereinheit auf dem Betriebsplatz NEAG

ExxonMobil beginnt in diesen Tagen mit der Vorbereitung und Durchführung von Arbeiten zur Errichtung einer Verdichtereinheit auf dem Gelände der Norddeutschen Erdgas-Aufbereitungs-Gesellschaft (NEAG) nahe der Ortschaft Voigtei, Gemeinde Steyerberg. Das Energieunternehmen investiert dafür rund 3 Millionen Euro.

Geplant ist der Aufbau eines Kolbenverdichters mit allen erforderlichen Nebenaggregaten und Leitungen einschließlich Steuerung und elektrischer Versorgung. Dies dient der Steigerung der Förderung aus den Erdgasfeldern des Landkreises Diepholz.

Dafür sind diverse Tiefbau- und Kran- sowie Rohrleitungsarbeiten auf dem Betriebsplatz vorgesehen. Währenddessen kann es zu einem erhöhten Transportverkehr kommen. Die Beendigung der Aktivitäten ist Ende August geplant.

ExxonMobil bittet die im Umfeld wohnenden Anlieger um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten.

ExxonMobil fördert im Produktionsbereich Weser-Ems Ost seit über 60 Jahren Erdgas aus derzeit circa 55 Förderbohrungen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung. Rund 180 Kollegen sind dort für ExxonMobil tätig. Im Bereich Weser-Ems Ost wurden seit Beginn der Förderung etwa 120 Milliarden Kubikmeter Erdgas produziert. Mit dem geförderten Erdgas könnten alle rund 40 Millionen Haushalte in Deutschland für rund zwei Jahre mit Energie versorgt werden.

Schließen