Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Donnerstag, 1. März 2018  

ExxonMobil informiert über geplantes Bohrprojekt bei Pewsum

ExxonMobil plant das Bohrprojekt Greetsiel Süd Z1 nordöstlich der Ortschaft Pewsum in der Gemeinde Krummhörn. Dabei soll Erdgas aus knapp 4.000 Metern Tiefe gefördert werden. Eine Anwendung der Fracking-Technologie ist nicht erforderlich.

Seit Jahrzehnten fördert ExxonMobil in der Region mit den Bohrungen Uttum Z1, Greetsiel Z1 und Greetsiel West Z1 erfolgreich und störungsfrei Erdgas. Seit Inbetriebnahme haben die Bohrungen rund 4 Milliarden Kubikmeter Erdgas gefördert. Mit dieser Menge könnten alle Haushalte im Landkreis Aurich für rund 30 Jahre mit Erdgas versorgt werden. 2005 haben seismische Untersuchungen in der Gemeinde Krummhörn stattgefunden und nach Auswertung der Daten weiteres Potenzial ergeben.

ExxonMobil hatte bereits Ende November 2017 im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Krummhörn Pläne zum Projekt vorgestellt und eine Informationsveranstaltung angekündigt. Nun wird ExxonMobil über das Vorhaben vor Ort im Rahmen eines Infomarktes informieren und lädt daher alle interessierten Bürger

am Mittwoch, den 14. März 2018 um 18:30 Uhr

in die Integrierte Gesamtschule Krummhörn, Bunterweg 15, 26736 Krummhörn/Pewsum ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schließen