Zum Hauptinhalt springen
Suche

Sprachausgabe

17. März 2016

Eine weit, weit entfernte Galaxis

Florian Pautzsch

Florian Pautzsch Communication Advisor

Es war einmal vor nicht langer Zeit, in einer nicht allzu weit entfernten Galaxis… genauer gesagt: 1996 in Deutschland. Eine Zeit in der noch rund 23 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus heimischen Vorkommen gefördert wurden.

Seitdem ist die Erdgasproduktion Jahr für Jahr zurückgegangen, so dass sich die Menge an Erdgas aus Deutschland – im Vergleich zu vor 20 Jahren – mehr als halbiert hat. Dadurch gehen mehr und mehr Arbeitsplätze verloren und ganze Wertschöpfungszweige drohen wegzufallen, wenn keine neuen Vorkommen erschlossen werden.

Dabei betonte die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) erst kürzlich in ihrem Bericht zur Rohstoffgewinnung in Deutschland die Bedeutung der heimischen Erdgasförderung für die Rohstoffversorgung und die Wertschöpfung in Deutschland. Demzufolge wurde allein im Jahr 2014 heimisches Erdgas im Wert von rund 12,5 Milliarden Euro gefördert, welches den Rohstoff zum wertvollsten Energierohstoff in Deutschland macht. Insgesamt kommt die BGR zu dem Ergebnis, dass der heimische Bergbau und die lokalen Energierohstoffe eine wesentliche Grundlage der Wertschöpfung in Deutschland bilden, die an einem Industriestandort wie Deutschland nicht wegzudenken wären. Ein Blick in die Zukunft wird zeigen, ob Deutschland auch in Zukunft seinen Wohlstand mit eigenen Rohstoffen mitgestaltet oder ob es uns wie eine weit, weit entfernte Galaxis vorkommen wird, dass Deutschland tatsächlich einmal seinen Bedarf auch aus eigenen Quellen decken konnte.

Produktion von mineralischen Rohstoffen und Energierohstoffen in Deutschland
Schließen