Zum Hauptinhalt springen
Suche

Sprachausgabe

8. April 2013

Politisch korrekt…

Ritva Westendorf-Lahouse

Ritva Westendorf-Lahouse Media & Communication Manager

…ist dieser Lesetipp ja vielleicht nicht, aber auch wenn dabei Erdgas nicht einmal eine Rolle spielt und mir der Titel nicht besonders gefällt: Viele Begrifflichkeiten kommen mir sehr bekannt vor, und wir kennen sie nicht nur von Medienvertretern. Sogar der Teufel musste schon herhalten, um Fracking zu beschreiben, da ist von Hochrisiko die Rede, von Störfällen, Katastrophen u.v.m. Damit wird Angst produziert, die der Sache nicht gerecht wird. Keine Frage: Man kann die Dinge unterschiedlich werten, unterschiedliche Ziele verfolgen, aber es stünde der Wichtigkeit der sicheren Energieversorgung gut zu Gesicht, wenn die Debatte darüber fair geführt würde. Tatsächlich kann man sich gelegentlich nicht des Eindrucks erwehren, dass schlicht nicht sein kann, was nicht sein darf. So wundert es also auch nicht, dass die im vergangenen Jahr veröffentlichten Studien zumeist nur sehr selektiv wahrgenommen werden oder die jüngst veröffentlichte Stellungnahme der Geologischen Dienste und der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe wenig Eingang in die Medien gefunden hat. Eine Katastrophe? Nein, nur schade!

Schließen