Zum Hauptinhalt springen
Suche

Einige Themen im Zusammenhang mit der Erdgasförderung stehen besonders im Fokus der Öffentlichkeit. Informationen rund um die Themen Trinkwasserschutz, Lagerstättenwasser, Erdbeben und vielen weiteren erhalten Sie hier.

Flächenbedarf

Flächenbedarf

Deutschland ist relativ dicht besiedelt. Deshalb ist es wichtig, den Platz- bzw. Flächenverbrauch für die Energiegewinnung so gering wie möglich zu halten. Das gilt auch für die Erdgasförderung. Informationen zum Flächenbedarf und dem Rückbau von Erdgasförderplätzen erhalten Sie hier. 

Lagerstättenwasser

Lagerstättenwasser

Lagerstättenwasser – ein Thema, das im Zusammenhang mit der Förderung von Erdgas seit einigen Monaten in Öffentlichkeit und Politik aufmerksam verfolgt und kritisch hinterfragt wird. Doch was ist Lagerstättenwasser eigentlich, wo kommt es her und was geschieht damit? Erfahren Sie mehr.

Seismograph

Erdbeben

Die Erdgasförderung ist eine von vielen Industriezweigen, die mikroseismische Ereignisse und in sehr seltenen Fällen leichte Bodenbewegungen und Vibrationen verursachen können.

Geigerzähler

Radioaktivität

Im Zusammenhang mit der Förderung von Erdgas können Rückstände anfallen, die natürlich schwach radioaktive Stoffe enthalten. Diese nennt man NORM-Stoffe und können bei allen Tiefbohrungen und Brunnen auftreten, die mineralisiertes Wasser fördern. Lesen Sie hier mehr zum Thema.

Trinkwasserschutz

Trinkwasserschutz

Wasser ist lebenswichtig. Für ExxonMobil gilt deshalb: Trinwasserschutz geht vor Energiegewinnung und hat bei der Erdgasförderung oberste Priorität – unabhängig davon, ob das Fracking-Verfahren eingesetzt wird oder nicht. Mehr zum Thema Trinkwasserschutz bei der Erdgasförderung erfahren Sie hier.

Lärm und Verkehr

Lärm und Verkehr

In einem dichtbesiedelten Land wie Deutschland kommen Lärmschutz und Verkehrseffizienz eine besondere Bedeutung zu. Dies gilt auch für die heimische Erdgassuche und -förderung. Für mehr Informationen zum Thema klicken Sie hier.

Quecksilber

Quecksilber

Quecksilber wird bei der Förderung von Erdgas oder beim Fracking-Vorgang nicht verwendet, d.h. es wird nicht künstlich der Erde zugeführt. In tieferen Gesteinsschichten gibt es jedoch natürliche Quecksilber-Vorkommen. Weitere Informationen gibt es hier. 

Wasserbedarf

Wasserbedarf

Für die Gewinnung von Energie wird Wasser benötigt. Dies gilt für die Förderung von Erdgas ebenso wie für Kohleförderung oder die Herstellung von Bio-Kraftstoffen. Gemessen an der dabei gewonnenen Energie ist der Wasserverbrauch in der Erdgasförderung im Vergleich zu anderen Energieträgern allerdings gering.

Schließen